Die letzte Party vor dem großen Tag

Man hat oftmals das Gefühl, dass viele Menschen nur heiraten, damit sie endlich einmal einen Junggesellenabschied erleben. Denn ein Junggesellenabschied oder Junggesellinnenabschied ist in der Regel eine riesige Party, welche kurz vor der Hochzeit stattfindet und so die zukünftige Braut bzw. der zukünftige Bräutigam nochmal richtig feiern können – mit seinen Freunden bzw. ihren Freundinnen natürlich.

Lustige Spiele und feuchte Nächte

Bei einem Junggesellenabschied lassen sich die Freunde des Bräutigams oder die Freundinnen der Braut im Vorfeld lustige Ideen einfallen. Spiele, Verkleidungen oder diverse Aufgaben, welche – in der Regel – mit Alkohol belohnt werden, stehen auf der Tagesordnung. Natürlich gibt es auch hier immer wieder Grenzen, sodass im Vorfeld festgelegt wird, ob beispielsweise ein Stripper bzw. eine Stripperin angeheuert werden darf oder nicht. Lustige Spiele finden sich im Blog rund um den JGA.

Peinlich oder lustig?

Auch wenn sich immer wieder Bruchteile von Pärchen finden, welche Junggesellenabschiede peinlich finden und diese deshalb vermeiden, sollte man durchwegs der Tradition folgen und sich kurz vor der Hochzeit einer exzessiven Feier mit seinen Freunden hingeben. Ansonsten wird man es irgendwann bereuen.