Intensive Farben mit erstaunlicher Leuchtkraft

Ölfarben basieren auf trocknenden Ölen, die als Bindemittel dienen und sie brauchen mehrere Tage und je nachdem sogar einige Wochen, um vollständig zu trocknen. Diese Eigenschaft macht sie zu den idealen Malfarben für großformatige Bilder und für die Nass-in-Nass Technik, bei der neue Farbe auf noch nicht trockene Farbe aufgetragen wird. Da die Farben als Pasten verkauft und in Tuben verpackt werden, benötigt man ein Lösungsmittel, um die Farben zu verdünnen und mit ihnen malen zu können. Bei Ölfarben kommt am häufigsten Terpentinöl als Lösungsmittel zum Einsatz, alternativ kann man aber auch Terpentinersatz verwenden. Die Farbeindrücke, die diese Farben wiedergeben, sind ungewöhnlich intensiv und teilweise sogar außerhalb des Farbraums einer fotografischen oder drucktechnischen Wiedergabe. Sie zeichnen sich nicht nur durch eine ungemeine Intensität der Farben aus, sondern auch durch eine hohe Lichtechtheit, eine ebenso hohe Deckkraft und durch eine Dauerbeständigkeit, die kaum eine andere Farbe in diesem Maße aufweisen kann.